Lonis Orchideenforum

An Aus

Oncidium fuscatum (Miltonia warscewiczii)

#1 von Christian G , 14.01.2011 16:48

Hallo,

des Jahr um diese Zeit blüht Miltonia warscewiczii, diesmal mit 5 BT. Kreuz und quer kommen aus den kletternden Bulben die sich verzweigenden BT. Aufgebunden, warm und voll schattig auf der Nordseite kultiviert. Hohe LF, einmal täglich überbrausen, einmal wöchentlich ca. 400 µS düngen.






Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 527
zuletzt bearbeitet 25.09.2012

RE: Miltonia

#2 von Christian G , 23.01.2011 13:26

Hallo,

eine zweite Pflanze (ich bekam sie im letzten Jahr im März als Zugabe im Stadium Jungpflanze) blüht nun. Breite der Miltonia warscewiczii mit BT 85 cm. Die Blüte ist etwas anders gefärbt, wenn man beide nebeneinander hält. Die Entwicklung aller Luftwurzeln ist innerhalb von 9 Monaten erfolgt. Die hohe LF im Raum und die Tatsache, daß ich die Pflanzen nicht tauche, zwingt sie, irgendwie für ihre Wasserversorgung etwas zu tun.....




Liebe Grüße Christian G ....... winke-winke


Christian G
Christian G
Mitglied
Beiträge: 527

Oncidium fuscatum (Miltonia warszewiczii)

#3 von Phalifan , 27.08.2012 22:06

Heute möchte ich Euch meine Oncidium fuscatum (Miltonia fuscata) zeigen. Die Pflanze ist im März als Import aus Kolumbien zu uns gekommen (BSU) und ich hatte kein gutes Gefühl. Die Pflanze hatte 2 Altbulben und einen halb fertigen Neutrieb, welcher an den weichen Blättern eine Infektion hatte. Die wuchs trotz zurückschneiden immer wieder nach. Ich hatte die Pflanze schon abgeschrieben als ich nun eine Rispe entdeckte. Evtl. auch ihre letzte. Der Neutrieb hat auch nur zwei klägliche Würzelchen getrieben. Evtl. probiere ich es nochmal mit einem neuen Teilstück, wenn die Möglichkeit sich bietet, den ansehnlich ist sie.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.756
zuletzt bearbeitet 14.08.2014

RE: Oncidium fuscatum

#4 von Trocknerflusen , 27.08.2012 23:27

Schöne Blüte! Ich hatte mal vorrübergehend die alba-Variante, aber die ging getopft im Zimmer irgendwie überhaupt nicht. Nur Rumgeknittere ohne Ende.
Der korrekte Name lautet übrigens Miltonia warscewiczii.


Gruß,
Christian


Trocknerflusen
Trocknerflusen
Besucher
Beiträge: 285
zuletzt bearbeitet 28.08.2012

RE: Oncidium fuscatum

#5 von Phalifan , 28.08.2012 09:02

Ja sie soll warm und dauerfeucht kultiviert werden. Der Name ist wieder so eine Sache. Lt. KEW läuft sie unter Oncidium fuscatum, und Miltonia warscewiczii ist ein Synonym. Wonach soll man sich eigentlich richten?


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.756
zuletzt bearbeitet 28.08.2012

RE: Oncidium fuscatum

#6 von Trocknerflusen , 28.08.2012 09:44

Na gut, dann würde ich Oncidium fuscatum akzeptieren, wenn Kew das sagt. Ich hatte bei der RHS und bei Jay nochmal geschaut, aber Kew müsste eigentlich die aktuellsten Daten haben.
Eine Miltonia fuscata hat es aber nie gegeben, daher würde ich den Titel in Oncidium fuscatum / Miltonia warscewiczii ändern. ;-)


Gruß,
Christian


Trocknerflusen
Trocknerflusen
Besucher
Beiträge: 285
zuletzt bearbeitet 28.08.2012

RE: Oncidium fuscatum

#7 von Phalifan , 28.08.2012 11:00

Grundsätzlich hast Du recht. Aber mir fällt gerade partou nicht ein, woher ich die Info zur Umkombination zu Miltonia her habe. Ich denke mir sowas nicht selber aus. Ich verschiebe den Fred mal zu Oncidium.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.756
zuletzt bearbeitet 28.08.2012

RE: Oncidium fuscatum

#8 von Martin , 28.08.2012 11:07

Die Blüten sind wirklich schön, Mike. Schade, dass die Pflanze es wohl nicht schafft. Mit Oncidien bin ich eh noch etwas auf Kriegsfuss. Wir haben doch zusammen bei Königer bestellt, ich das Onc. cruciatum. Es wächst eigentlich ganz annehmbar, aber zum Blühen bekomme ich es nicht. Ebenso ein Oncidium phymatochilum, ein Oncidium Doi Tung,...Zuverlässig blüht bei mir Oncidium stramineum.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.793
zuletzt bearbeitet 28.08.2012

RE: Oncidium fuscatum

#9 von Phalifan , 28.08.2012 11:28

Ja richtig. Leider musste ich einsehen, dass mein Haus für Odontoglossen zu warm ist. Aus dem Import lebt keine mehr. Ein phymatochilum hab ich auch, eine mächtige Pflanze, bisher ebenfalls ohne Blüten. Evtl. muss ich sie mal vom Block holen und in einen Tontopf setzen. Evtl. kühlt das noch etwas runter. Mal schauen. Das fuscatum ist ja bei equagenera in der Liste. Evtl. bestelle ich mir nochmal eines für die Frühjahrausstellung. Mal sehen.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.756

RE: Oncidium fuscatum

#10 von Martin , 28.08.2012 11:51

Oh, schade mit den Odontoglossen, das waren doch schöne Pflanzen. Eigentlich hätte ich auch gerne welche, aber dafür nicht die Bedingungen. Meine Bedingungen scheinen schon für viele Oncidien nicht optimal zu sein. Andrea (Quafima) scheint aber mit Odontoglossum auch auf der Fensterbank ganz gut klar zu kommen. Da muss ich bei ihr nochmal nachhaken. Ich habe ein riesiges Onc. phymatochilum, das bisher aber nicht blühen will, beim Vorgänger aber wohl auch nicht. Ich hätte zwar schon einen Abnehmer in meiner DOG-Gruppe, aber ich wollte es eigentlich wenigstens einmal zur Blüte bringen. Mir gefallen auch schon die tollen Bulben alleine ganz gut. Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass sie eine starke Temperaturabsenkung braucht, oder eine stärkere Ruhezeit.


Schöne Grüße,
Martin


Martin
Martin
Administrator
Beiträge: 2.793
zuletzt bearbeitet 28.08.2012

RE: Oncidium fuscatum (Miltonia warszewiczii)

#11 von Phalifan , 29.10.2012 22:26

Also so ganz tod scheint mein Strunk noch nicht zu sein. Ein Neutrieb wächst rasch heran. Hab sie etwas heller gehangen. Mal schauen was draus wird. Zur Miltonia-Einstufung, hatte ich in der Miltonia-Serie in "Die Orchidee" gelesen.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.756


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen