Lonis Orchideenforum

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#166 von Mara , 13.11.2016 19:30

Danke Waldi und Bärbel!
Düngung und Standort hatte ich schon im vergangenen Winter so verändert, wie ich es hier in den entsprechenden Threads von Euch gelesen habe.
Da habe ich auch gleich gemerkt, dass die neuen Triebe , die am lichtärmeren Fenster still gestanden hatten, weiter gewachsen sind.
Und bis jetzt kamen immer noch neue Blätter,bei einer auch ein kleiner Neutrieb in diesem Herbst.

Dann kann ich ja vielleicht noch auf Blüten im nächsten Jahr von den 2015 entstandenen Teilen hoffen.
Ich weiß eben auch noch nicht, wie groß sie ausgewachsen sind.
Der vorjährige Neutrieb von einer ist schon viel größer als der , der Anfang 2015 geblüht hat , als ich die Pflanze gekauft habe.



Bis bald!
Mara



Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 1.233

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#167 von Syn333 , 13.11.2016 19:38

Ich bin mal gespannt, was in nächster Zeit passiert. Meine standen im Schlafzimmer jetzt doch viel zu dunkel. Also habe ich Platz im kleinen Aquarium gemacht und sie allesamt da rein verfrachtet. Die USA-Hybride dürfte langsam blühfähig sein, der grüne Maudiae eigentlich auch. Da kommt gerade ein Blatt, wäre schön, wenn sich dann auch ne Knospe mit hochschiebt. Der Blackjack braucht sicher noch an allen drei Trieben. Der Maudiae Vinicolor, den ich von Jule bekommen habe, ist ja gerade erstmal hier "angekommen". Der macht nun auch ein Blatt, damit bin ich erstmal zufrieden so kurz nach dem Umzug.


Liebe Grüße
Sandra


Syn333
Syn333
Mitglied
Beiträge: 2.339

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#168 von Mara , 22.12.2016 12:06

Zitat von Mara im Beitrag #162
Das sieht gut aus, Bärbel!
Blühen eigentlich nur die diesjährigen Neutriebe, oder auch ältere, die bisher noch nicht geblüht haben? Ich meine die, die keine Revolverblüher sind.
Ich habe hier zwei Kandidaten , die ich noch nicht durchschaue.


Bis bald!
Mara

@mom01 und @Waldi

Jetzt sehe ich bei einer der beiden Pflanzen eine Knospe .
Es musste ja auch so kommen. Ich habe ja über ein Jahr lang alles gemacht, was Ihr geschrieben hattet.

Bis bald!
Mara



Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 1.233

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#169 von mom01 , 22.12.2016 19:32

Daaas freut mich jetzt aber, Mara Du zeigst den Süßen gelegentlich mal, gelle?

Ich habe heute alle Paphis mit einem Teelöffelchen Kalk versorgt. Zweimal jährlich mache ich das. Heute habe ich einige Muschelschalen vom Nordseeurlaub vor zwei Jahren zerstoßen.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#170 von Mara , 29.12.2016 15:51

Danke, Waldi und Bärbel!

@mom01 Bärbel, ich hatte zwar hier bei den Hybriden nachgefragt, aber die jetzt knospige Pflanze ist keine.
Es ist Paph. delenatii alba. Ich hoffe, es ist in Ordnung , wenn ich hier Fotos davon zeige.
Heute sieht es so aus


Vorne unten links sieht man noch die Pflanze, die ich Anfang 2015 mit einer gerade so sichtbaren Knospe gekauft habe.
Sie hat etwa 12 cm Blattspanne. Der Neutrieb wächst seit 2015 und hat jetzt 22 cm.
Auf der anderen Seite kommt ein diesjähriger Neutrieb


Das Weiße auf dem Substrat ist vom Dünger ausgeblüht, kein Schimmel.
Ich hatte auch mal Kalk gegeben, jetzt aber gelesen, dass delenatii das nicht mag/braucht.

Geblüht hatte die Pflanze im Februar 2015 so



Mein anderes Paph. ist Lynleigh Koopowitz.


Bis bald!
Mara



Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 1.233

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#171 von mom01 , 29.12.2016 18:53

@Mara: die sieht super aus und klar, darfst Du sie hier zeigen! Die ist hübsch und wächst doch toll! Glückwunsch!

Stell aber doch auch die Bilder bei den NF ein, dort würde ich sie suchen, und die anderen auch!


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#172 von Waldi , 30.12.2016 19:53

Sie ist ja eine Naturform und gehört deshalb eigentlich nicht wirklich hierher.

Hier Paphiopedilum delenatii gäbe es bereits einen Thread dazu und Du hast sie dort auch schon erwähnt. Wäre schon schön, wenn die Bilder auch dort zu finden wären.

Wir könnten auch einen Mod bitten, Deinen Beitrag dorthin zu verschieben.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.834

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#173 von carmesina , 30.12.2016 20:55

Weihnachten erblüht, wie immer riesig und schön: Paphiopedilum 'Amerikanische Hybride':


Liebe Grüße, Karin


carmesina
carmesina
Mitglied
Beiträge: 546

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#174 von Mara , 31.12.2016 11:36

@mom01 und @Waldi

ich hatte ja ursprünglich nur diese Frage wegen meiner beiden Paph. und wollte nicht für die Hybride hier und für die andere dasselbe im delenatii -Thread schreiben

Zitat von Mara im Beitrag #162
Das sieht gut aus, Bärbel!
Blühen eigentlich nur die diesjährigen Neutriebe, oder auch ältere, die bisher noch nicht geblüht haben? Ich meine die, die keine Revolverblüher sind.
Ich habe hier zwei Kandidaten , die ich noch nicht durchschaue.
Bis bald!
Mara

Und dann wollte Bärbel ja gleich Fotos sehen von der knospigen...
So kam es denn, dass ich sie hier gezeigt habe.

Ich habe jetzt den Beitrag dazu in den delenatii-Thread kopiert.


Bis bald!
Mara



Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 1.233
zuletzt bearbeitet 31.12.2016

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#175 von mom01 , 07.01.2017 11:41

Mein "Karlchen", die Paph. Malipoense Hybride, entfaltet sich mit der ersten Blüte



und sieht dann wieder so aus, mein pausbäckiger kleiner Freund







und die heuer nur an einem BT blühende grün-weiße Hybride


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#176 von mom01 , 29.01.2017 17:13

Hier ist mein 'Karlchen', die Paphiopedilum Malipoense Hybride in voller Blüte, mit 2 BT (nur!!) und z.Z. 3 Blüten gleichzeitig.
Er blüht am gleichen BT immer weiter, obwohl es kein Revolverblüher ist. Manchmal habe ich bis zu 3 Blüten gleichzeitig je BT offen.






Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#177 von Syn333 , 20.02.2017 11:06

Im Sommer bekam ich von Jule ihren Maudiae 'Vinicolor'. Ich hatte überhaupt nicht mit einer Blüte gerechnet, da die alten Triebe sich so nach und nach verabschiedeten und die Wurzeln auch nicht ganz so gut waren. Umso überraschter war ich, als sich im Spätherbst eine Knospe ankündigte. Diese hat jetzt gut vier Wochen gebraucht um sich zu öffnen, zwischendurch dachte ich schon, dass sie einfach halb offen steckenbleibt und abfällt. Hat sich aber doch noch dazu entschlossen, sich ganz zu öffnen.


Liebe Grüße
Sandra


Syn333
Syn333
Mitglied
Beiträge: 2.339

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#178 von mom01 , 20.02.2017 14:52

Eine stolze vornehme Blüte, Klasse Sandra!


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#179 von Mara , 18.03.2017 15:51

Zitat von Mara im Beitrag #168
Zitat von Mara im Beitrag #161
Das sieht gut aus, Bärbel!
Blühen eigentlich nur die diesjährigen Neutriebe, oder auch ältere, die bisher noch nicht geblüht haben? Ich meine die, die keine Revolverblüher sind.
Ich habe hier zwei Kandidaten , die ich noch nicht durchschaue.


Bis bald!
Mara

@mom01 und @Waldi

Jetzt sehe ich bei einer der beiden Pflanzen eine Knospe .
Es musste ja auch so kommen. Ich habe ja über ein Jahr lang alles gemacht, was Ihr geschrieben hattet.

Bis bald!
Mara




Die Hybride Lynleigh Koopowitz (delenatii x malipoense) ist jetzt auch knospig




Bis bald!
Mara



Mara
Mara
Mitglied
Beiträge: 1.233

RE: Paphiopedilum-Hybriden

#180 von Waldi , 18.03.2017 17:35

Klasse Mara, freut mich sehr, dass sie nun beide zur Blüte kommen bzw. die erste ja schon gekommen ist.

Durch die zuvor nicht so günstigen Bedingungen hat es nun halt etwas länger gedauert, aber jetzt passt offensichtlich alles.


Freundliche Grüße
Waldi


Waldi
Waldi
Moderatorin
Beiträge: 2.834


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen