Lonis Orchideenforum

RE: Phal. amboinensis

#271 von Loni , 11.01.2014 05:19

Ja die rollt und ich weiß gar nicht wieso. Arg ist es nicht, aber das letzte Mal hat sie das nicht getan.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Phal. amboinensis

#272 von Phalifan , 03.02.2014 22:27

Möchte meine amboinensis Common hier mal wieder zeigen. Das Bild ist vom Dez. 2013.


(ziemlich verrauschtes Bild, dafür aber Freihand)


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.756

RE: Phal. amboinensis

#273 von Phalifan , 07.02.2014 08:52

Nach meinem Empfinden sind amboinensis schon etwas speziell in der Kultur. Gerade die Common hatte mir einige Zeit Sorgen bereitet. Bei Ihr waren mir fast alle Wurzeln verfault, weil das Substrat recht dicht geworden war. Hat dann 1,5 Jahre gebraucht bis die erste Blüte wieder kam. Jetzt blüht sie regelmässig. Bei meinen anderen amboinensis muss ich beobachten, dass die Wurzeln im Substrat ab einer gewissen Substratverdichtung schnell absterben. Liegt sicher an meiner feuchteren Gewächshauskultur und ich wässere jetzt auch weniger wie die letzten Jahre. Zum Glück treiben die dann viele Luftwurzeln wo ich dann im Frühjahr wieder umtopfen kann. Wie ist das bei Euch auf der Fensterbank?


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.756

RE: Phal. amboinensis

#274 von Loni , 07.02.2014 15:29

Mike, das kann ich bestätigen mit dem zu feucht halten. Ich hatte ja auch schon einige die mir eingegangen sind, weil ich sie zu feucht hielt. Meine Common, halte ich seit längerem recht trocken und seither klappt das echt gut. Sie wurzelt und wächst wunderbar.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Phal. amboinensis

#275 von Fabi , 29.03.2014 11:26

Meine amboinensis flava ist schon eine kleine Nervensäge, erst tut sich den Winter über gar nichts. Jetzt im Frühjahr habe ich endlich mal wieder eine aktive Wurzelspitze entdeckt, die aber wohl wieder direkt unten durch ein Loch wachsen wird und dort dann früher oder später kaputt gehen wird.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 2.982

RE: Phal. amboinensis

#276 von Justyna , 29.03.2014 20:48

Na dann nimm sie eben raus?


Justyna


Justyna
Justyna
Mitglied
Beiträge: 550

RE: Phal. amboinensis

#277 von Fabi , 29.03.2014 21:25

Ich mag sie aber nicht schon wieder umtopfen Justyna.
Dann zickt sie hinter noch mehr rum, deine ist dir ja sogar eingegangen.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 2.982

RE: Phal. amboinensis

#278 von juba , 08.04.2014 12:04

Dann schiebe doch einfach ein flaches Stück Substrat/Rinde in das Loch hinein, so dass die Wurzel abgelenkt wird. Das mache ich oft so. Man muss aber schnell genug sein, bevor die Wurzel das Loch erreicht hat.


LG Julia


juba
juba
Mitglied
Beiträge: 1.141

RE: Phal. amboinensis

#279 von Phalifan , 08.04.2014 13:26

Warum denkst Du das die Wurzel die unten aus dem Topf wächst ein Problem wird und abstirbt? Die wird doch sicher erst absterben, wenn Du über längere Zeit Wasser im Übertopf stehen lässt. Ich habe zwei große Pflanzkisten im Wohnzimmer, wo die Pflanzen auch mal für ein zwei Tage in einer ganz dünnen Schicht Wasser stehen. Die Wurzeln, welche unten heraus wachsen, erfreuen sich über die längere Feuchtigkeit und gleichzeitig über die Luft nach dem abtrocknen. Ich würde da keine Panik schieben. Und jetzt wo es wieder warm wird, sollten die ambos wieder kräftig zulegen. Im Gewächshaus geht gerade die Blühsaison los. Auf der Fensterbank je nach Fensterausrichtung sicher auch in einigen Wochen.


Beste Grüße

Mike


Phalifan
Phalifan
Mitglied
Beiträge: 1.756

RE: Phal. amboinensis

#280 von Fabi , 13.04.2014 11:05

Naja, ich habe mit Wurzeln, die unten aus dem Topf herauswachsen nicht unbedingt so gute Erfahrungen gemacht. Früher oder später gehen diese meist bei mir kaputt, da sie meist so wachsen, dass der Topfrand ständig auf der Wurzel steht. Dort hören sie auf zu wachsen und faulen manchmal sogar ab. Vor allem bei der ambo flava wäre es mir lieber, wenn die Wurzeln mal innerhalb des Topfes wachsen würden.

Die Idee wäre gar nicht so schlecht gewesen, aber mittlerweile ist die Wurzel schon durch das Loch gewachsen.


Liebe Grüße,
Fabian


Fabi
Fabi
Moderator
Beiträge: 2.982

RE: Phal. amboinensis

#281 von Michaela , 26.04.2014 17:08

Phal. amboinensis 'Nicole'

mit Sonne


ohne Sonne


mit Blitz


Liebe Grüße
Michaela


Michaela
Michaela
Mitglied
Beiträge: 1.296

RE: Phal. amboinensis

#282 von Felix , 17.05.2014 13:55

Phal. amboinensis f. flavida





Felix
Felix
Besucher
Beiträge: 481

RE: Phal. amboinensis

#283 von teddybaer66 , 19.05.2014 13:32

Meine hat wieder eine Blüte auf... und riecht sehr gut. Wonach, weiß ich nicht so genau. Frisch und leicht zitronig..



Viele Grüße
Ute


teddybaer66
teddybaer66
Mitglied
Beiträge: 725

RE: Phal. amboinensis

#284 von Merlin , 09.06.2014 13:04

Ich denke hier kann ich fragen: Ich wollte mir demnächst zwei Orchipacks von Rölke anschaffen, darunter "Phalaenopsis amboinensis var. Simanis".
Phal. amboinensis ist ja die Naturform, aber was soll heißt dieses "var. Simanis" heißen?


Merlin
Merlin

RE: Phal. amboinensis

#285 von Markus , 09.06.2014 14:57

Eine amboinensis var. Simanis gibt es so gesehen nicht. Die Bezeichnung weißt wohl laut der Roellkeseite nur auf die Herkunft hin.

http://www.roellke-orchideen.de/index.ph...duct/view/3/840

Es handelt sich meiner Meinung nach um eine ähnliche oder gleiche Farbvariante die bei Frau Elsner unter der Bezeichnung amboinensis "Common" verkauft wird oder wurde.


MfG Markus


Markus
Markus
Administrator
Beiträge: 4.122
zuletzt bearbeitet 09.06.2014


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen