Lonis Orchideenforum

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#46 von Blumenfreund , 28.08.2016 15:29

Ich habe eine Vanda tessalata bekommen.
Sie hat auf den Blättern ganz viele schwarze Stellen.Sieht irgentwie komisch aus.
Wisst ihr was das sein könnte.


Blumenfreund
Blumenfreund
Mitglied
Beiträge: 154
zuletzt bearbeitet 28.08.2016

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#47 von Blumenfreund , 28.08.2016 15:33




Blumenfreund
Blumenfreund
Mitglied
Beiträge: 154

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#48 von Kristina , 28.08.2016 15:48

Die Flecken würde ich, so lange sie nicht matschig sind, als mechanische Schäden einordnen.


Liebe Grüße
Kristina


Kristina
Kristina
Mitglied
Beiträge: 243

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#49 von mom01 , 28.08.2016 16:19

Ich würde sie mit einem weißen Filzstift ummalen und schauen, ob sie wachsen. Das siehst Du dann ja, wenn sie den von Dir gemalten Rand erreichen.
Auf jeden Fall ist vorsichtig sein angebracht, das kann auch ein Pilz sein. Beobachten und wieder melden, wenn es sich verändert.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#50 von mom01 , 28.08.2016 16:22

Zitat von Loni im Beitrag #38
Dieses elende Luder ist jetzt das 3. Jahr bei mir. Es ist ja die tessellata alba. Die hat bei mir noch nie geblüht, das ist es ja.
Regina meinte letztes Jahr ich solle sie quälen. Hab ich, aber halt nur halbherzig weil sie mir Leid tat. Sie bekommt diesen Sommer ganz wenig Wasser , keinerlei Dünger und schmort mir in der Sonne wie ein Hähnchen auf dem Grill und dann wollen wir doch mal sehen, ob das Luder keine Blüte produzieren will.
Das wäre die erste die bei mir nicht blüht !



Zitat von Ruediger im Beitrag #42
Ich würde mal einen stark Phosphor/Kalium-betonten Dünger geben, womöglich hat sie einfach lange Zeit zuviel Stickstoff bekommen.
Das macht auch ganz gerne blühträge.


@Loni: was ist denn in den Jahren seit Deinem obigen Beitrag aus der V. tessallata alba geworden? Hast Du sie mit mehr Phosphor/Kalium gedüngt, wie @ Ruediger schrieb?


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#51 von Loni , 28.08.2016 16:30

Die ist doch kaputt, wie alle meine meine Vandeen damals. Wir hatte doch die Verputzer da, die das Haus verputzt hatten. Da stand doch das Gerüst am Haus und meine Vandeen waren alle in dem Tomatenhäuschen. Das stand ja dann immer im Schatten, wegen dem Gerüst.
Dann kamen die, bauten auf der Südseite das Gerüst ab, ich war auf Arbeit, es hatte draußen mehr als 35 Grad, alle Vandeen im Häuschen und das war zu. Als ich heim kam, waren alle Vandeen verbrannt, gekocht. Ich hatte damals Bilder davon eingestellt.

Aber ich habe ja 2 Jungpflanzen, die sich gut machen. Das dauert aber noch Jahre.


Liebe Grüße Loni


Loni
Loni
Administratorin
Beiträge: 8.401

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#52 von Blumenfreund , 28.08.2016 16:51

Wäre es vielleicht ratsam die Vanda vorsichtshalber mit einem Pilzmittel zu behandeln?
Die ist vom Züchter kam am Donnerstag hier an und ich habe Angst sie zu meinen anderen Vandeen zu stellen.
Denn gerade einen Pilz kann ich nicht gebrauchen.


Blumenfreund
Blumenfreund
Mitglied
Beiträge: 154

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#53 von mom01 , 28.08.2016 16:56

@Loni: ja, ich erinnere mich noch gut daran! Gott, was war das ein Kummer
Ich wusste nur nicht, ob das alle Deine Vandeen waren

@Blumenfreund: ja, mach mal, und halte sie erst einmal separat. Anzeichnen würde ich die Flecken aber trotzdem mit einem weißen Stift. Das bewährt sich.


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#54 von Blumenfreund , 28.08.2016 17:04

Die Flecken sind ja leider überall.
Ich habe zwei Pilzmittel da Baymat und Ortiva.


Blumenfreund
Blumenfreund
Mitglied
Beiträge: 154

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#55 von hlm , 28.08.2016 17:19

Zitat von Loni im Beitrag #51
Als ich heim kam, waren alle Vandeen verbrannt, gekocht. Ich hatte damals Bilder davon eingestellt.


Oh Gott, die Episode habe ich damals verpasst. Loni, das war sicher schrecklich.

Mir ist das damals leider auch mit meiner absoluten Augenweide passiert, der riesigen Vanda Sonja Blue. Ich bin damals mehrmals innerhalb von ein paar Monaten umgezogen und die Vanda hat durch den Stress Ungeziefer bekommen. Welche Spinnmilben waren das noch, die man durch hohe Luftfeuchtigkeit killt? Die jedenfalls. Also hab ich die Pflanze eingepackt und Wasser rein gesprüht und dann auf dem Balkon vergessen. Am Abend war sie gekocht dank Sonne und 35 Grad. Ich habe geheult, als ich sie weggeworfen hab

Zitat von Kristina im Beitrag #48
Die Flecken würde ich, so lange sie nicht matschig sind, als mechanische Schäden einordnen.


Ich glaube auch, dass das mechanische Schäden sind. Die tessellatas scheinen mir für sowas recht anfällig. Aber beobachten sollte man trotzdem


Lg von Holger


hlm
hlm
Administrator
Beiträge: 577

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#56 von Jasmina , 20.08.2017 19:31

Ich habe die Schnauze voll mit meiner tessellata Hybride . Seit einem Jahr macht nichts, außer Wurzeln und Blätter! Vor einem Jahr hat sie gekindelt (habe abgenommen) und seitdem Nichts!
Ich habe sie heute rausgebracht. Südbalkon. Die Nächte sind frisch, vielleicht benötigt sie starke Nachtabsenkung und die tessellata Gene vertragen kühle Temperaturen. Hier ist mein Monster:

Die Blätter, die fehlen, sind meine Schuld. Die hatten gelbe Flecken und ich habe sie voreilig entfernt.
So hat sie zuletzt geblüht :

Hat noch jemand eine ähnliche Hybride? Oder kennt jemand andere Straf/Pflegemaßnahmen?


LG Jasmina


Jasmina
Jasmina
Moderatorin
Beiträge: 387

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#57 von mom01 , 20.08.2017 19:42

Die ist wunderschön Jasmina. Mach das mal mit den Schockmaßnahmen, vielleicht nutzt es ja was. Gib die aber nicht weg, die ist soooo schön!

Dürsten lassen oder in der Sonne braten (gefäääährlich) habe ich auch schon gelesen.

Ich habe auch solche Vandeen, klar. Meine zweite, mit kleinen gelben Blüten, wann hat die zuletzt geblüht, vor 7 Jahren? Und die Jungpflanzen, die schon seit 5 Jahren blühen sollten (inzwischen 50 cm hoch)..........
Ich mag nicht weiter über meine blühunwilligen Kandidaten nachdenken, sonst kriege ich Depris und suche das Netz nach rosa Vandeen durch ...und das wollen wir ja nicht, gelle


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835
zuletzt bearbeitet 20.08.2017

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#58 von Jasmina , 20.08.2017 20:26

@mom01
Bärbel, Wasser bekommt sie alle 10 Tage.
Sie ist sehr sonnenempfindlich. Brutzeln geht nicht. Bleibt die Kälte.
Ich wünschte, sie würde im oberen Drittel, ein paar Luftwurzeln machen. Dann würde ich sofort köpfen. Sie wächst rasant. Ihr Kindel ist ein Jahr alt und größer, als manche meine Vandeen.
Ach ja, sie duftet wie ein edles Parfüm!


LG Jasmina


Jasmina
Jasmina
Moderatorin
Beiträge: 387

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#59 von mom01 , 21.08.2017 05:50

Ich glaube, für Luftwurzeln ist sie noch zu klein....hab Geduld! Aber dann ab ans Messer!

Alle 10 Tage Wasser, die arme Vanda!!


Liebe Grüße, Bärbel


mom01
mom01
Mitglied
Beiträge: 3.835

RE: Vanda tessallata-Hybriden

#60 von Kristina , 21.08.2017 09:51

Alle 10 Tage Wasser hört sich sehr wenig an. Gibt es einen Grund wieso du so selten wässerst? Eventuell liegt es ja da dran. Obwohl sie optisch tip top aussieht. Da gibt es nichts zu meckern....


Liebe Grüße
Kristina


Kristina
Kristina
Mitglied
Beiträge: 243


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen